Prof. Dr. med. Holger Gassner/Plastischer Gesichtschirurg (USA)

Telefon: 0941/586 50-555 Deutsch English Русский

VORHER | NACHHER

Die Darstellung von Vorher–Nachher Bildern unterliegt strengen gesetzlichen Regelungen. So dürfen nur Bilder von Eingriffen gezeigt werden, die rekonstruktiver Natur und damit medizinisch indiziert sind. Selbstverständlich haben alle hier gezeigten Patienten ihr schriftliches Einverständnis gegeben. Alle Patienten wurden durch Prof. Gassner operiert. Die Bilder sollen illustrieren, welche prinzipiellen Möglichkeiten der Behandlung es bei einigen beispielhaften Veränderungen gibt. Insbesondere Ergebnisse kosmetischer Operationen, wie die ästhetische Nasenkorrektur, die Augenlidkorrektur oder Face Lift sind hier aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen nicht aufgeführt. Diese Eingriffe stellen aber einen wichtigen Teil der operativen Tätigkeit von Professor Gassner dar. Im Rahmen eines Beratungsgespräches können Sie sich anhand einer großen Anzahl von Vorher Nachher Fotos ein Bild der Ergebnisse einer Behandlung durch Professor Gassner machen.

Patientin mit Tunnel (Vorher/Nachher) operiert durch Dr. Gassner

Gedehntes Ohrloch (Tunnel)

Gedehnte Ohrlöcher entstehen durch das Einbringen von sogenannten Tunnels. Das Verschließen eines gedehnten Ohrloches ist ein ärztlicher Eingriff. Hier werden je nach Größe und Beschaffenheit verschiedene Techniken angewandt, zum Beispiel wie bei dieser jungen Patientin die doppelte Rotationslappentechnik.

Weitere Bilder

Patientin mit Spaltnase (Vorher-Nachher-Foto)

Nasenkorrektur: Spaltnase (1)

Diese Patientin war mit einer linksseitigen Lippen – Kiefer – Gaumenspalte geboren worden. Professor Gassner führte die Nachoperation durch den geschlossenen (endonasalen Zugang) mit der von ihm beschriebenen Technik des “Foundation Graft” durch.

Weitere Bilder

Nasenkorrektur: Spaltnase (2)

Diese Patientin wurde mit einer Lippen – Kiefer – Gaumenspalte geboren. Häufig treten die Formveränderungen und die Funktionseinschränkungen der Nase nach der Pubertät besonders zu Tage. Eine Nachoperation kann dann etwa ab dem 18. Lebensjahr angezeigt sein.

Weitere Bilder

Spaltnase – weiblicher Patient, Vorher-Nachher-Fotografie

Nasenkorrektur: Spaltnase (3)

Diese Patientin war im Erwachsenenalter an der Nase durch einen offenen Zugang (Schnitt am Nasensteg) voroperiert worden. Professor Gassner führte die Nachoperation durch den geschlossenen (endonasalen Zugang) mit der von ihm beschriebenen Technik des “Foundation Graft” durch.

Weitere Bilder

Nasenrekonstruktion (Vorher/Nachher) – Foto eines Patienten

Nasenrekonstruktion (1)

Dieser Patient verlor seine Nase aufgrund einer Krebsoperation. Prof. Gassner führte die wiederherstellenden Operationen mit einer von ihm entwickelten Operationstechnik („In situ prelamination“) durch.

Weitere Bilder

Nasenrekonstruktion (Vorher/Nachher) einer Patientin von Dr. Gassner

Nasenrekonstruktion (2)

Dieser Patientin wurde ein Anteil des rechten Nasenflügels und der Wangenhaut aufgrund eines Hauttumors entfernt. Professor Gassner führte die Rekonstruktion mit einer Hautlappenplastik der Stirn durch.

Weitere Bilder

Nasenrekonstruktion bei einem Patienten (Vorher/Nachher) Prof. Gassner

Nasenrekonstruktion (3)

Diesem Patienten wurde ein Anteil der linken Nase aufgrund eines Hauttumors entfernt. Professor Gassner führte die Rekonstruktion mit einer Hautlappenplastik der Stirn und der von ihm beschriebenen Methoder der „Prälaminierung des Stirnlappens“ durch.

Weitere Bilder

Patientin (Vorher/Nachher) mit Gesichtsnervenlähmung Dr. Gassner

Gesichtsnervenlähmung (1)

Diese Patientin erlitt eine komplette Gesichtsnervenlähmung auf der linken Seite. Professor Gassner führte Korrektureingriffe einschließlich einer Mundwinkelzügelungsplastik (Orthodromer Temporalistransfer) durch.

Weitere Bilder

Vorher-Nachher-Bild einer Patientin mit Gesichtsnervenlähmung

Gesichtsnervenlähmung (2)

Diese junge Patientin erlitt eine komplette Gesichtsnervenlähmung auf der rechten Seite. Professor Gassner führte eine Mundwinkelzügelungsplastik (Orthodromer Temporalistransfer) durch. So verbessert sich die Symmetrie in Ruhe und die Patientin kann den Mundwinkel rechts aktiv anheben.

Weitere Bilder

Vorher-Nachher-Bilder einer Patientin mit Lipom bzw. Osteom

Stirn: Lipom/Osteom

Die endoskopische Entfernung (ohne Hautschnitt auf der Stirn) von einem Lipom oder Osteom der Stirn wurde von Prof. Gassner in Europa eingeführt. Die Technik erlaubt Zugang zu der Neubildung der Stirn über kleine Schnitte in der behaarten Haut, also oberhalb der Haarlinie. Bei dieser Patientin wurde ein Lipom der rechten Stirn mit dieser Technik entfernt.

Weitere Bilder

VIP BESONDERE SERVICES

Wir bemühen uns darum, Wartezeiten zu minimieren und Sie in einer exzellenten und professionellen Atmosphäre zu beraten und zu betreuen.
Unser Wartezimmer steht natürlich allen unseren Patienten offen. Sollten Sie besondere Anforderungen an die Wahrung Ihrer Anonymität haben, sind wir gerne behilflich.

Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail, wir geben Ihnen gerne Informationen zu unseren VIP Leistungen.

Gerne sind wir auch bei Ihren Reise- und Hotelarrangements behilflich.