Prof. Dr. med. Holger Gassner/Plastischer Gesichtschirurg (USA)

Telefon: 0941/586 50-555 Deutsch English Русский

HAARTRANSPLANTATION

Top Kompetenz für Ihre Behandlung. Professor Gassner hat ein Team mit international anerkannter Expertise im Finesse Center Regensburg aufgebaut. Für die Haartransplantation ist Professor Gassner als Focus Top – Mediziner ausgezeichnet. Alle modernen Techniken werden angeboten, so auch die Haartransplantation ohne Rasur, die Transplantation von Augenbrauen-, Wimpern und Barthaaren, ebenfalls die regenerierende Behandlung und Vorbehandlung mit PRP und Eigenfett.

Wir kooperieren mit internationalen Top Zentren, so zum Beispiel dem Farjo Hair Institute in Manchester und der Epstein Hair Clinic in Miami und New York City, um die modernsten Techniken der Haartransplantation in unser Behandlungsangebot zu integrieren. Dies schließt unter anderem die Wiederherstellung von Augenbrauen, Wimpern und Barthaar ein, ebefalls die “Minitransplantation”, bei der in kleinen wiederholten Sitzungen Behandlungen durchgeführt werden, die eine kurze Erholungsphase und kaum Ausfallzeit mit sich bringen. Die bestehenden Haare bleiben dabei lang, lediglich kleine Streifen am Hinterkopf werden rasiert. Aufgrund seiner anerkannten Expertise wird Professor als Focus Top – Mediziner in der Haartransplantation geführt.

PRP

PRP steht für „platelet rich plasma“. Dieses wird aus Ihrem Eigenblut gewonnen und durch eine spezielle Technik aufbereitet. Es enthält eine hohe Konzentration an körpereigenen Wachstumsfaktoren und Blutplättchen. Durch die wiederholte Injektion von PRP kann die Regeneration der Haarwurzeln angeregt und unterstützt werden. Dieser ambulante Eingriff erfordert keine Betäubung, dauert etwa eine Stunde und wird in der Regel 3 bis 5 Mal wiederholt. Die Erfolgsaussichten hinsichtlich einer Stabilisierung der Haarwurzeln oder einer Regeneration sind variabel, die Erfolgsaussichten einer Haartransplantation wesentlich höher. PRP und Eigenfett kann auch als Vorbehandlung durchgeführt werden.

Eigenfett

Die Behandlung mit Eigenfett ermöglicht den Transfer körpereigener Stammzellen in die Kopfhaut. Insbesondere in Fällen, in denen die Voraussetzungen für eine Haartransplantation erschwert sind, kann diese Methode eingesetzt werden, um die Aussichten der Transplantation zu verbessern. Dies kann zum Beispiel bei atrophischen Veränderungen mit ausgedünnter Kopfhaut oder bei Patienten, bei denen eine vorherige Transplantation einen nicht ausreichenden Erfolg hatte, angewendet werden. Eigenfett kann auch mit PRP kombiniert werden.

Bei der Haartransplantation werden die biologisch stabileren Haare des Hinterkopfs entnommen und in die lichteren Areale eingesetzt. Die Hinterhaupshaare sind resistenter gegen den erblich / hormonbedingten Haarverlust. Verschiedene Entnahmetechniken stehen zur Verfügung:
 
Die Einzelentnahme der Haarwurzeln (Follicular unit extraction, FUE)
Hierbei werden unter mikroskopischer Kontrolle die Haarwurzeln einzeln mit sehr kleinen Hohlinstrumenten aus der Hinterhauptshaut entnommen. In der Mehrzahl der Fälle wir das Haar des Hinterhaupts bis kurz über die Ohren kurz geschoren. Nach etwa 10 Tagen sind die Haare soweit nachgewachsen, dass eine unauffällige Kurzhaarfrisur am Hinterkopf resultiert.
 
Die selektive Entnahme der Haarwurzeln ohne Vollrasur am Hinterkopf (FUE)
Bei Frauen, Männern mit langen Haaren oder bei Patienten, die schnell wieder in der Öffentlichkeit stehen, können wir spezielle Techniken anbieten. So können ein oder zwei Streifen der Kopfhaut am Hinterhaupt kurz geschoren werden und das übrige Hinterhauptshaar ungeschoren bleiben. Die bestehenden Haare fallen dann über die Entnahmeareale und kaschieren diese. Diese Technik kann auch im Rahmen von “Mini-Transplantationen” Anwendung finden, bei der mehrere “kleine” Sitzungen geplant werden und die Wiederherstellung der Haardichte sukzessive erfolgt. Die Kosten eines solchen Vorgehens sind höher. Es eignet sich insbesondere für Personen, die prominent in der Öffentlichkeit stehen.

Die Streifen Technik (Follicular unit transplantation, FUT)
Bei der Streifen Technik wir ein Segment der behaarten Hinterhauptshaut entnommen. Dies erfolgt wie bei der Einzelfollikeltechnik unter örtlicher Betäubung. Der entstehende Defekt wird vernäht. Aus dem entnommenen Haupthaarstreifen werden dann die Haarfollikel unter dem Mikroskop herauspräpariert und in die zu transplantierenden Areale eingebracht. Die Streifentechnik wird zunehmend verlassen, da Langzeitbeobachtungen zeigen, dass in späteren Lebensjahren die Hinterhauptsnarbe sichtbar werden kann, wenn die Haare lichter und grauer werden.
Das Einsetzen der Haarwurzeln
Die entnommenen Haarwurzeln werden unter dem Mikroskop aufbereitet und gezählt. Die Empfängerkanäle werden in den gewünschten Arealen ebenfalls unter mikroskopischer Vergrößerung angebracht. Dabei achtet Professor Gassner präzise auf den korrekten Winkel, in dem das Haar aus der Kopfhaut herausragt. Dies hat zum Ziel, dass sich die neu transplantierten Haare unauffällig in die bestehende Frisur einfügen.
 
Schmerzfreie Haartransplantation
Professor Gassner führt Ihre Haartransplantation in Dämmerschlafnarkose durch. Insbesondere für die Phasen der Behandlung, die schmerzhaft sein könnten, wird Ihnen ein Schmerzmittel und ein Schlafmittel in die Vene verabreicht, damit Sie keine Schmerzen haben. Die Dämmerschlafnarkose wird unter hohen Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt. Ihre Vitalzeichen werden ständig überwacht.

Männer und Frauen können gleichermaßen für eine Haartransplantation geeignet sein. Der Erfolg der Haartransplantation beruht auf dem simplen Prinzip, dass die Haare des Hinterhauptes wesentlich resistenter gegen Haarausfall sind als die der Stirnpartie und der zentralen Kopfhaut. Wie bei jeder Behandlung gibt es auch bei der Haartransplantation Limitationen. So können extreme Verläufe mit einem fast kompletten Haarverlust in jungen Jahren nicht immer ausreichend behandelt werden. Haarverlust mit langsameren Verlauf und Auftreten im mittleren Lebensalter ist dagegen häufig gut behandelbar. Gerne teilen wir Ihnen  kostenfrei eine vorläufige Einschätzung mit, wenn Sie uns aussagekräftige Fotos Ihres Kopfes von vorne/oben und von hinten/oben zusenden und Sie uns zudem Ihr Alter und Geschlecht mitteilen, ebenso, ob bereits Behandlungen durchgeführt worden sind und ob Sie wichtige gesundheitliche Einschränkungen haben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Haftung für elektronisch übermittelte Informationen übernehmen.

Sie müssen Ihre Haare nicht zwangsläufig kurz scheren. Wir können spezielle Techniken anbieten, die es ermöglichen, die Haare lang zu lassen. Im Bereich der Empfängerareale kann das Einsetzen durch spezielle Techniken erfolgen, die ein wenig zeitaufwändiger sind und in der Mehrzahl der Behandlungen Anwendung finden.

Die Entnahme der Haare am Hinterkopf erfolgt bei Männern zumeist mit einem Scheren auf 3mm. Der Hinterkopf ist nach 10 Tagen in der Regel unauffällig nachgewachsen. Alternativ können hier mehrere “Minitransplantationen” erfolgen, bei denen nur zwei oder drei schmale Streifen Kopfhaut am Hinterhaupt geschoren werden und das übrige Hinterhaupthaar lang bleibt, um diese Streifen zu kaschieren. Eine sichtbare Narbe am Hinterhaupt kann mit diesen Techniken vermieden werden.

Bei Frauen kommen ähnliche Methoden zur Anwendung. Wenn das Haar hinten lang ist, so werden ein oder zwei zentrale Streifen zur Entnahme geschoren und das übrige Haar lang gelassen. So bleiben die Entnahmestellen kaschiert und es resultiert keine sichtbare Narbe am Hinterhaupt.

Das Finesse Center in der Regensburger Innenstadt ist nach den modernesten Standards der Haartransplantation ausgestattet. Computergestütze Analysemethoden erlauben eine eingehende Begutachtung Ihres Haarstatus. Im großzügigen und modern ausgestatteten Eingriffsraum arbeiten bis zu 6 Mitarbeiter simultan, um Ihre Behandlung möglichst effektiv durchführen zu können.

Wir bemühen uns in besonderer Weise, Ihre Behandlung so schonend zu gestalten, dass Sie baldmöglichst wieder unauffällig in die Öffentlichkeit gehen können. Wir geben Ihnen präzise Instruktionen, wie Sie Ihre Kopfhaut pflegen und waschen können. Die transplantierten Haare sollten 14 Tage lang sehr vorsichtig behandelt werden. Trockenrubbeln oder eine Duschbrause sind zu vermeiden. Sport kann sachte nach 10 Tagen wieder begonnen und langsam gesteigert werden. Je nach Aufwand der Behandlung können Schwellungen im Bereich der Stirn- und Augenpartie auftreten, insbesondere nach einer Behandlung der Haarlinie und der “Geheimratsecken”. Diese Schwellungen haben häufig ihren Höhepunkt nach 3 bis 5 Tagen und sind nach einer Woche gut wieder abgeklungen.

Die frisch transplantierten Haare können in den ersten 6 Monaten  komplett ausfallen („shock loss“), wachsen dann aber wieder nach. Das ergebnis stellt sich im Verlauf des zweiten Halbjahres nach der Transplantation ein, eine belastbare Evaluation des Ergebnisses kann nach 9 bis 12 Monaten erfolgen. Wir empfehlen die Behandlung der transplantierten Haare mit Minoxidil, beginnend einen Monat nach der Behandlung. Genaue Instruktionen erhalten Sie von unserem Team.

Die Kosten einer Haartransplantation variieren je nach Aufwand.

Gerne teilen wir Ihnen  kostenfrei eine vorläufige Einschätzung mit, wenn Sie uns aussagekräftige Fotos Ihres Kopfes von vorne/oben und von hinten/oben zusenden und Sie uns zudem Ihr Alter und Geschlecht mitteilen, ebenso, ob bereits Behandlungen durchgeführt worden sind und ob Sie wichtige gesundheitliche Einschränkungen haben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Haftung für elektronisch übermittelte Informationen übernehmen.

Augenbrauen und Wimpern können mit der Zeit ausdünnen oder als Folge übermässigen Auszupfens oder auch als Folge von Medikamenten ausfallen. Zur Korrektur werden Haare vom Hinterkopf entnommen und mit speziellen Techniken im Bereich der Lidkanten oder der Augenbrauen eingepflanzt. Diese Techniken können Frauen und Männern gleichermaßen angeboten werden. Gerne teilen wir Ihnen  kostenfrei eine vorläufige Einschätzung mit, wenn Sie uns aussagekräftige Fotos Ihres Kopfes von vorne/oben und von hinten/oben zusenden und Sie uns zudem Ihr Alter und Geschlecht mitteilen, ebenso, ob bereits Behandlungen durchgeführt worden sind und ob Sie wichtige gesundheitliche Einschränkungen haben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Haftung für elektronisch übermittelte Informationen übernehmen.

Ein nicht vollständig ausgebildeter Bart kann durch die Verpflanzung von Eigenhaar vom Hinterkopf aufgebaut und verdichtet werden. Hier kommen spezielle Techniken zum Einsatz.  Gerne teilen wir Ihnen  kostenfrei eine vorläufige Einschätzung mit, wenn Sie uns aussagekräftige Fotos Ihres Kopfes von vorne/oben und von hinten/oben zusenden und Sie uns zudem Ihr Alter und Geschlecht mitteilen, ebenso, ob bereits Behandlungen durchgeführt worden sind und ob Sie wichtige gesundheitliche Einschränkungen haben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Haftung für elektronisch übermittelte Informationen übernehmen.