Prof. Dr. Holger G. Gassner

Willkommen ...

… die Entscheidung, sich einer Behandlung oder einer Operation im Gesicht zu unterziehen, sollte wohl überlegt sein.

Prof. Gassners besondere Bemühungen gelten sicheren und komplikationsarmen Operationsechniken und Behandlungen. Das Erzielen von natürlichen und nicht operiert erscheinenden Ergebnissen steht dabei im Vordergrund.

Prof. Gassner gilt als international anerkannter Experte der plastischen und wiederherstellenden Gesichtschirurgie. Er leitet den sub-spezialisierten Schwerpunkt plastische Gesichtschirurgie an der Universitäts - HNO Klinik Regensburg. Prof. Gassner führt plastische und wiederherstellende Operationen des Gesichts seit über 10 Jahren durch und operiert vier volle Tage pro Woche. Prof. Gassner durchlief seine komplette Ausbildung an renommierten Zentren in den USA. Er ist derzeit der einzige in den USA akkreditierte plastische Gesichtschirurg (ABFPRS.org) in Europa.

Bei allen wiederherstellenden, kosmetischen und verjüngenden Behandlungen und Operationen bemüht sich Prof. Gassner in besonderer Weise, den Wünschen und Erwartungen seiner Patienten entsprechen zu können. Die angestrebten Ergebnisse sollen sich an einem ästhetischen Ideal der zeitlosen Eleganz orientieren und auch nach Jahren noch unauffällig ins übrige Gesicht einfügen. Selbstverständlich muss den funktionellen Aspekten jeder Behandlung, z.B. der Qualität der Atmung durch die Nase, die gleiche Bedeutung beigemessen werden wie dem Erreichen einer kosmetisch schönen äußeren Form. Professor Gassners besondere Bemühungen um eine schonende Behandlung können sich zum Beispiel in der Vermeidung sichtbarer Narben, der Minimierung von Schwellungen, der schnelleren Erholung nach einem Eingriff oder dem Verzicht auf Tamponaden bei der Operation der Nase äussern.

Professor Gassner nimmt sich Zeit, Ihnen alle wichtigen Aspekte einer Behandlung  in aller Ruhe zu erklären.  Um das zu erwartende Ergabnis möglichst genau vermitteln zu können, fertigt Prof. Gassner z.B. vor Nasenoperationen Simulationsfotos an, auf welchen die angestrebten Veränderungen dargestellt sind. Prof. Gassner bemüht sich in besonderer Weise, Ihnen auch die Grenzen, Limitationen und möglichen Probleme jeder Behandlung eingehend zu erklären.

Der Entschluß, sich einer Behandlung oder einer Operation im Gesicht zu unterziehen, sollte ohne Eile und immer erst nach einem ausführlichen Aufklärungsgespräch getroffen werden. Prof. Gassner rät einer unschlüssigen Patientin (einem unschlüssigen Patienten) immer, sich Zeit zum Überlegen zu nehmen und ein zweites Beratungsgespräch zu vereinbaren, bevor sie/er sich zu einem Eingriff entscheidet. Auch weitere Quellen können zu Rate gezogen werden, um sich möglichst umfassen zu informieren.

NEU:


Professor Gassner verläßt das Universitätsklinikum Regensburg zum 31.05.2016:

Nach fast 9 Jahren verlässt Professor Gassner die Universitäts – HNO Klinik Regensburg. Ein wichtiger Grund für sein Ausscheiden liegt in Veränderungen in der administrativen Ausrichtung des Gesamtklinikums, welche die Fortführung eines wichtigen Teilbereichs von Professor Gassners Tätigkeit nicht mehr ermöglichen. Diese Veränderungen lagen außerhalb der Kontrolle beider Seiten.  Aufgrund der sehr langen Wartezeiten war es nicht mehr möglich, noch alle einbestellten operativen Eingriffe durchzuführen. Beide Seiten bedauern dies und betonen die exzellente Kooperation der vergangenen Jahre. Herr Professor Gassner beendet seine Tätigkeit am UKR endgültig zum 31.05.2016 und wird ab dem 1.6. privatärztlich tätig sein. Sprechstundentermine werden in Nürnberg (donnerstags) und in Regensburg (dienstags) weiter angeboten, OP Tage sind mittwochs und freitags. Die Terminvergabe für die Nürnberger Sprechstunde erfolgt unter 0911 9714 563, die Terminvergabe für die Regensburger Sprechstunde beginnt ab dem 25.05.2016. Wir versuchen auch, Patienten, deren OP Termin nicht aufrecht erhalten werden konnte, im Rahmen unserer Möglichkeiten weiterzuhelfen. Gerne können Sie uns über Kontakt eine Mitteilung senden.  Haben Sie vielen Dank für Ihr Vertrauen.

Professor Dr. Holger Gassner

---

Professor Gassner hielt am 02.05.2016 einen geladenen Gastvortrag an der renommierten Johns Hopkins University in Baltimore zum Thema "Rekonstruktion der Nase".

Der Regensburger Operationskurs "Finesse in Facial Plastic Surgery" vom 6. - 10. April 2016 war einmal mehr ein großer Erfolg mit über 150 Teilnehmern aus allen Kontinenten. Vorlesungen, Live Videos, Operationsdemonstrationen und Workshops wurden von den Teilnehmern sehr positiv evaluiert. Das "Finesse Team" dankt allen Beteiligten.

Prof. Gassner demonstriert beim 23. Kurs in funktionell-ästhetischer Rhinochirurgie des Universitätsklinikums Ulm vom 01. - 03. März eine kombiniert funktionell - ästhetische Nasenkorrektur. Hierbei lehrt er eine spezielle Technik der Nasenspitzenkorrektur durch den endonasalen Zugang (ohne äußeren Schnitt).

Prof. Gassner und Prof. Tasman werden den Jahreskongress der Eruopäischen Akademie für plastische Gesichtschirurgie vom 12. - 15. September 2018 in Regensburg als Kongresspräsidenten ausrichten.

Prof. Gassner wurde eingeladen, bei der "Arbeitsgemeinschaft für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Kopf- und Halschirurgie" der deutschen HNO Gesellschaft zum Thema "Revision der mehrfach voroperierten Nase" zu referieren.

Das wissenschaftliche Program von "Finesse in Facial Plastic Surgery 2016" ist nun veröffentlicht. Kursdirektor Prof. Gassner heißt einmal mehr renommierte  Experten aus der ganzen Welt in Regensburg wilkommen. Zu den Hauptthemen gehören die endonasale Korrektur der Nase, Nachoperationen und schwierige Korrekturen der Nase, die Wiederherstellung von Defekten der Nase und des Gesichts und die Behandlung der Gesichtsnervenlähmung. Zu den Referenten gehören u.a. Daniel Alam, Kofi Boahene, Gilbert Nolst Trenité, Julian Rowe - Jones, Jonathan Sykes, Jan Tasman and 20 weitere.

Prof. Gassner´s Publikation "Nasal tip recontouring in primary rhinoplasty: the endonasal complete release approach" wurde in der renommierten Fachzeitschrift JAMA Facial Plastic Surgery veröffentlicht. Hier werden die Ergebnisse einer speziellen Technik der geschlossenen Nasenspitzenkorrektur analysiert. Dies ist die bisher größte veröffentlichte Studie an jungen weiblichen Patientinnen, die sich einer formverändernden Erstoperation der Nase unterzogen haben.

Prof. Gassners Buch "The Art and Craft of Facial Rejuvenation - A Surgical Atlas" ist erschienen. Prof. Gassner hat diesen umfassenden chirrugischen Atlas der Face Lift Chirurgie zusammen mit dem weltweit renommierten Prof. Wayne Larrabee aus Seattle und dem Zeichner William Walsh aus Minneapolis erstellt.

AAFPRS Logo AAO HNS Logo FACS
     
EAFPS Logo tl_files/logos_vereinigungen/ebcfprs_logo.jpg  
     
DGHNO Logo GACD Logo